Stolten Schumacher Schmidt - Fachkompetenz seit über 30 Jahren.
Engagiert, fachkompetent und modern:

Mit diesem Anspruch betreuen wir bei Stolten Schumacher Schmidt seit mehr als 30 Jahren einen ebenso umfassenden wie anspruchsvollen Mandantenkreis.

Von unserem Sitz in Hamburg aus kümmern wir uns mit einem hoch motivierten Team nicht nur um die Erfüllung steuerlicher Pflichten, sondern stehen den Mandanten bei allen relevanten Fragen zu wichtigen steuerlichen und wirtschaftlichen Entscheidungen mit Rat und Tat zur Seite.

Enge Kooperationen mit Wirtschaftsprüfern und Rechtsanwälten garantieren dabei eine Beratungsqualität, die auch höchsten Ansprüchen gerecht wird.

 

 


 

 


 


Dezember 2016 30.11.2016  - Fälligkeitstermin Steuern/Sozialversicherung Dezember 2016 und Januar 2017 - Anschaffungsnahe Herstellungskosten anstelle Sofortabzug bei Gebäudesanierung - Durch ein Stipendium erstattete Studienkosten sind keine vorweggenommenen Werbungskosten oder Betriebsausgaben - Entschädigungszahlungen für rechtswidrig geleistete Mehrarbeiten - Bundesgerichtshof vereinfacht Betriebskostenabrechnung - Betriebsübergang und Identität nach Inhaberwechsel Neuregelung der Erbschaft- und Schenkungsteuer - Rücktrittsrecht von Käufern wegen VW-Abgasskandal - mehr
November 2016 01.11.2016  - Aufteilung der Vorsteuer bei Zuordnung eines Gebäudes zu teils steuerpflichtigen und teils steuerbefreiten Umsätzen - Gutschriftempfänger schuldet unberechtigt ausgewiesene Umsatzsteuer - Keine Verrechnung von selbst getragenen Krankheitskosten mit zurückerstatteten Krankenversicherungsbeiträgen - Ortsübliche Bruttomiete gilt als Vergleichswert bei verbilligter Überlassung von Wohnraum - Jahresabschluss 2015 muss bis zum Jahresende 2016 veröffentlicht werden - Kalender gelten selbst mit Firmenaufdruck als Geschenk mehr
Oktober 2016 21. September 2016  - Erbschaftsteuer. Steuervergünstigung für ein Familienheim setzt zivilrechtliches Eigentum des Erblassers voraus. - Umsatzsteuer. Speiseumsätze eines Imbissbetriebs im Gastronomiebereich eines Einkaufszentrums müssen in dem regulären und dem ermäßigten Umsatzsteuersatz unterliegende Leistungen aufgeteilt werden. - Mieter/Vermieter. Makler darf kein Geld für Wohnungsbesichtigung nehmen. - Unternehmer/Unternehmen/Beteiligungen. Verlustverrechnung bei negativem Kapitalkonto eines Kommanditisten. - Nachträgliche Dynamisierung der Altersrente eines GmbH Gesellschafter-Geschäftsführers bei fehlender Erdienbarkeit nicht anzuerkennen. - Sonstiges. Steuerliche Maßnahmen zur Unterstützung der Unwetteropfer. mehr